Vorschulkinder schnuppern Schulluft

Am 16. Mai erlebten die Vorschulkinder eine unvergessliche Sportstunde an der Grundschule Kirchenthumbach. Aufgeregt und neugierig trafen am Morgen die Kinder des Katholischen Kinderhauses „St. Elisabeth" mit ihren Erzieherinnen Waltraud Groher, Christine Schlicht, Gerda Budek und Svenja Künneth in der Grundschule ein.
Dort wurden sie herzlich empfangen von den Erstklasslehrerinnen Gisela Kißler, Marina Schröter und Andrea Wolfram. Nach einem gemeinsamen Morgengebet wurde das Bewegungslied „Theo ist fit" mit Begeisterung einstudiert. Anschließend kam es zu einem besonderen Ereignis. Die Erstklässler übernahmen das Amt des Paten für ein Vorschulkind. Mit der Patenschaft soll ausgedrückt werden, dass sich das Schulkind um den zukünftigen Erstklässler kümmert und diesem so der Übergang vom Kindergarten in den Schulalltag erleichtert wird. Danach ging es in die Pause. Dort wurde miteinander gespielt und gegessen.
Frisch gestärkt machte man sich auf den Weg in die Turnhalle. Dort bekamen die kleinen Gäste große Augen. In der Halle erwartete die Kinder ein beeindruckender Bewegungsparcours. Nach einem rhythmischen Begrüßungslied, das die Kindergartenkinder vortrugen, durfte die Kinderschar mit Unterstützung der Lehrkräfte und Erzieherinnen diverse Turnstationen durchlaufen. So galt es eine Wackelbahn, eine Hängebrücke und verschiedene Kletterstationen zu überwinden. Große Freude bereiteten auch die Rutschbahn, ein Wurfparcours und das Turnen an den Ringen. Die Vorschulkinder und ihre Paten werden diese harmonische Turnstunde so schnell nicht vergessen und freuen sich bereits auf ein baldiges Wiedersehen im Kindergarten, das noch vor den Sommerferien stattfinden soll.