Autorenlesung mit Rüdiger Bertram


Er ist nicht nur ein begnadeter Schriftsteller und Kinderbuchautor, er ist auch Schauspieler und Pädagoge mit Fingerspitzengefühl. Und deshalb war die Autorenlesung von Rüdiger Bertram auch alles andere als langweilig. Der Funke sprang sehr schnell auf die Kinder der dritten und vierten Klassen über.

Rüdiger Bertram verfasst satirische Kurzgeschichten, Drehbücher und Konzepte für Film und Fernsehen, vor allem aber schreibt er für Komödien und Sitcoms. Der Autor hat zudem sehr erfolgreiche Kinderbücher veröffentlicht. Eines davon - „Stinktier und Co- gegen uns könnt ihr nicht anstinken" - stand im Mittelpunkt seiner Lesung an unsrer Schule.
Das Buch handelt von Zora, die an ihrem zehnten Geburtstag die Augen aufschlägt und vor sich Dieter, das Stinktier, sieht. Sie ist entsetzt, denn Dieter ist vorlaut, verfressen und eingebildet - und er wird sie in Zukunft überall hin begleiten. Außerdem haben andere in ihrer Klasse richtig coole Tiere - bis auf zwei: Leon und Anna, die mit Ratte Jasper und Faultier Paula zu den Außenseitern zählen. Höchste Zeit, das zu ändern, beschließt Dieter, der äußerst einfallsreich sein kann, wenn es darum geht, Zora zu beschützen. Und so gründen die Freunde den „Club der doofen Tiere" - und das bedeutet tierischen Spaß, bis es den anderen gewaltig stinkt.
Die Mädchen und Buben waren begeistert und durften Fragen über Fragen stellen, die der Schriftsteller gerne beantwortete. Er präsentierte außerdem kurz seine Erfolgsserie „Coolman und ich". Am Ende nahm sich Bertram Zeit, seine Bücher zu signieren.
Schulleiter Gerd Dettenhöfer hatte den Gast eingangs begrüßt. Möglich machten die Autorenlesung die Buchhandlung Bodner und die Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach, Unterstützung gab es auch durch den Elternbeirat.