Das Geschäft blüht beim Frühjahrsbasar: Eltern decken sich mit Schnäppchen ein

Ein mittelgroßes Kaufhaus hätte ein Problem gehabt, mithalten zu können: Jede Menge Ware wurde am Samstag beim Frühjahrsbasar im Pfarrheim verkauft und gekauft. Als „Renner" erwiesen sich dabei Fahrräder und Laufräder. Der Elternbeirat der Grund- und Mittelschule als Veranstalter hatte dank rund 70 Anbietern knapp 6000 Artikel für Sport, Spielekiste, Bücherregal und Kleiderschrank aufgeschichtet. Und das Geschäft blühte wie schon seit Jahren nicht mehr. So mancher ergatterte ein interessantes Schnäppchen. Gut angenommen wurde auch das umfangreiche Kuchenbüfett des Elternbeirats in der improvisierten Cafeteria, das am Ende restlos ausverkauft war und dessen Erlös zusätzlich die Kasse füllte. Vorsitzende Michaela Böhm und ihr hochmotiviertes Team waren mehr als zufrieden. Böhm dankte nach „Ladenschluss" den vielen freiwilligen Helfern, ohne die eine derartige Verkaufsaktion nach dem Motto „Von Eltern für Eltern" nicht möglich gewesen wäre. Freuen können sich auch vor allem unsere Schüler. Mit dem erwirtschafteten Geld sollen erneut die Schule und deren Anliegen unterstützt werden.